Informationen über Cookies auf dieser Seite
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website erzielen. Mehr ist hier.
Deaktivieren
Akzeptieren
FAQ
menu
Son - Mother
Fr. 12. 8. — 20:30
Son - Mother
Einlass
ab 18:30 Uhr
Beginn der Vorführung
20:30 Uhr
Die österreichische Erstaufführung eines herzzerreißenden Films über die alleinerziehende iranische Mutter Leila und ihren 12 jährigen Sohn Amir. Als sie von ihrer Arbeit als Fabrikarbeiterin gefeuert wird kann Leila bei einem ehemaligen Kollegen und dessen Tochter unterkommen, muss dafür aber ihren Sohn auf ein Internat für taube Kinder schicken. Die Tradition im Iran erlaubt ein Zusammenleben von jungen Stiefgeschwistern nicht. Während Leila versucht, Möglichkeiten für seine Rückkehr zu finden, macht sich Amir selbst auf die Suche nach seiner Familie.
Der Film wird in Originalsprache mit deutschen Untertitel gezeigt.

 

Mit Raha Khodayari, Mahan Nasiri, Reza Behboodi, Shiva Ordooie u.a.

Aus aktuellem Anlass:
Sommer•Zeit•Fels zeigt in der Sparte „Kino Kontrovers“ den iranischen Film „Son-Mother“ der Regisseurin Mahnaz Mohammadi und des Drehbuchautors Mohammad Rasoulof. Der Film ist in ihrer Heimat ein Tabubruch und wurde dementsprechend verboten. Beide, Mohammadi und Rasoulof waren als Gäste geladen, aber die aktuellen Ereignisse haben uns eingeholt. Rasoulof wurde im Iran verhaftet und sitzt im Gefängnis, Maohammadi steht unter Hausarrest und darf das Land nicht verlassen. Wir bedauern diese Situation menschlich zutiefst.
Für die Aufführung von „Son-Mother“ haben wir als Ersatz Kaveh Farnam (Produzent) Gabriela Daniels  (Co-Produzentin) eingeladen, die nach der Aufführung für Gespräche zur Verfügung stehen.

Das ganze Programm